Rhabarberkuchen

Rezept drucken
Rhabarberkuchen
Das Rezept reicht für eine 32cm Ø Kuchenform oder ein kleines Blech.
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Kuchenform
Zutaten
Belag
  • 1000 g Rhabarber evtl. einige Erdbeeren dazu
Baiser
Teig
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Kuchenform
Zutaten
Belag
  • 1000 g Rhabarber evtl. einige Erdbeeren dazu
Baiser
Teig
Anleitungen
Baiserherstellung
  1. Das Eiweiss mit dem Mixer oder der Küche maschine auf höchster Stufe mixen.
  2. Zucker hinzufügen.
  3. Weiter zu einem glänzenden Eischnee mixen. Dieser muss leichte Spitzen ziehen.
Teigherstellung
  1. Eigelb, Butter und Zucker zusammenmixen.
  2. Mehl und Backpulver vermischen und vorsichtig unter die Ei-Butter Mischung geben.
  3. Zu einem cremigen Teig rühren.
  4. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  5. In der Zwischenzeit den Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden.
  6. Wer hat und möchte kann auch einige Erdbeeren mit dazu nehmen. Wichtig ist nur das Gesamtgewicht.
  7. Springform mit Backpapier auslegen oder mit Butter auspinseln und mit Mehl/ gem. Haselnüssen oder Paniermehl ausstreuen.
  8. Teig in die Backformen geben und den Rhabarber darauf verteilen.
  9. Die Baisermasse auf den Rhabarber geben und schöne Spitzen mit dem Teigschaber ziehen. Dann in den Backofen, auf die unterste Schiene schieben und für ca 40 bis 45 Minuten bei 180°C backen.
  10. Der Baiser sollte zart goldbraun sein. Mit einem Holzstäbchen den Teig prüfen. (es sollte am Holz kein Teig kleben bleiben) Dann zum Abkühlen aus dem Ofen nehmen.
  11. Wichtig ist, den Kuchen auf die unter Schiene zu stellen und wenn er nach der Backzeit noch nicht durch ist. Temperatur runter stellen und immer wieder probieren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*