Spritzkuchen

Spritzkuchen
Rezept drucken
Spritzkuchen
Menüart Backen & Süßes
Küchenstil Deutsche Küche
Keyword Backen, Kuchen
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 20 Minuten
Portionen
Stück ca.
Zutaten
Brandteig
Zuckerguss
Zum frittieren
Menüart Backen & Süßes
Küchenstil Deutsche Küche
Keyword Backen, Kuchen
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 20 Minuten
Portionen
Stück ca.
Zutaten
Brandteig
Zuckerguss
Zum frittieren
Anleitungen
Brandteig Herstellung
  1. Zuerst werden das Wasser und die Butter ein einen Topf gegeben und erhitzt.
  2. Wenn das Wasser anfängt zu kochen und die Butter geschmolzen ist kann das Mehl hinzugefügt werden. Bei schwacher Hitze weiterrühren.
  3. Solange kräftig mixen bis sich ein Teigkloss vom Rand löst. Wichtig ist am Topfboden sollte ein weisser Belag sein. Keine Angst, dieser geht ganz einfach wieder ab. Nur sollte der Brandteig genug erhitzt werden um später bessere Standfestigkeit zu haben. Das heisst, er fällt nicht gleich nach dem ausbacken zusammen.
    Brandteigmasse
  4. Jetzt sollte der Teig auskühlen.
  5. Nachdem der Teig abgekühlt ist kommen nach und nach die Eier hinzu. Jedes Ei schön unter den Teig mixen. Der Teig sollte eine klebrige Konsistenz haben und Spitzen ziehen. Dann ist er für die Weiterverarbeitung bereit.
  6. Nun das Öl in einen breiteren Topf füllen und auf ca 140°C erhitzen lassen.
Spritzkuchen herstellen
  1. Bevor wir die Kringel spritzen müssen wir uns ein paar Backpapierquadrate schneiden. Diese werden dann mit etwas Öl bepinselt.
  2. Nun wird der Teig entweder in einen Spritzbeutel mit einer großen Tülle eingefüllt - oder du machst es wie wir und verwendest den Spritzgebäckaufsatz unserer Kenwood Maschine und ziehst damit die Kringel.
  3. Ich gebe zu bedenken, diese Variante ist zwar nicht so kraft intensiv wie der Spritzbeutel, dafür macht es eine ganz schöne Schweinerei. Der Teig klebt einfach zu sehr für diesen Aufsatz - aber mit lieber Hilfe von meinem Mann haben wir es zusammen super gemeistert.
  4. Wie auch immer du die Kringel spritzt - sie sollten auf ein Backpapier gespritzt werden. So kannst du jedes einzelne ins heiße Fett gleiten lassen ohne gross die Form zu zerstören.
    Kringel auf Backpapier gespritzt
  5. Wenn das Öl die richtige Temperatur hat, kannst du nun die einzelnen Kringel ins heiße Fett geben und goldbraun ausbacken.
    Spritzkuchen ins heiße Öl geben und ausbacken
Zuckerguss herstellen
  1. Aus dem Puderzucker und der Milch oder dem Zitronensaft einen Zuckerguss herstellen. Die Flüssigkeit dafür vorsichtig unter den Puderzucker rühren, sodass eine sämige Flüssigkeit entsteht.
  2. Damit werden dann die angekühlten Spritzkuchen verziert.
  3. Zuckerguss trocknen lassen und ab auf die Kaffeetafel.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*